Keine Angst vor großen Tieren – Elephant Whispers

11. Januar 2013 | Von | Kategorie: Mpumalunga, Südafrika

Mit einem Gewicht von bis über 5 Tonnen und einer Schulterhöhe von über 3 Metern, ist er das größte lebende Landsäugetier der Welt, der Afrikanische Elefant. Er gehört zu den „Big Five“ und die Begegnung mit einem dieser majestätischen, respekteinflößenden Tiere ist für jeden Südafrikabesucher ein absolutes Muss. Da in Südafrika so gut wie keine Elefanten mehr in freier Wildbahn lebt, muss man sie in den Game Reserves oder einem der Sanctuaries besuchen.

Wir waren im Rahmen unserer Südafrika-Rundreise bei den Elephant Whispers in Hazyview – Mpumalanga und haben dies nicht bereut. Wir konnten dort Elefanten hautnah erleben und bekamen interessante Einblicke in die Welt dieser Dickhäuter.

Südafrika, Mpumalunga

Unser Besuch begann mit einer gründlichen Einweisung. Dazu gehörte die Entstehungsgeschichte und Hintergrundinformationen zu Elephant Whispers, Infos zur Herkunft der 6 dort lebenden Elefanten, sowie Verhaltensregeln im Umgang mit den Elefanten. Wir erfuhren auch, dass afrikanische Elefanten bei weitem nicht so einfach zu zähmen sind, wie asiatische Elefanten, und dass es viel Mühe und Geduld erfordert. Bei den Elephant Whispers wird ausschließlich nach dem Prinzip der positiven Verstärkung gearbeitet.
Danach gingen wir zum Sammelplatz um die einzelnen Elefanten und ihre Betreuer kennen zu lernen.
Noch war die Distanz zu den Tieren ausreichend groß um kein mulmiges Gefühl im Magen entstehen zu lassen. Einer der Elefanten wurde in den Schatten eines großen Baumes geführt und legte sich dort auf Anweisung seines Betreuers auf die Seite. Für uns die Möglichkeit, die Ohren, die Füße und den Körper des Elefanten zu berühren und zu spüren. Für den Elefanten eine unangenehme Situation, und ein großer Vertrauensbeweis gegenüber seinem Führer.

Südafrika, Mpumalunga

Südafrika, Mpumalunga

Bevor es zum Ritt auf dem Elefanten kommen sollte, war Fotosession angesagt. Jeder wollte doch ein Foto von sich und den Elefanten. „Nähern sie sich dem Tier von der Seite, stellen sie sich vor eines der Vorderbeine und halten sie Kontakt zum Bein, so merkt der Elefant, dass sie da sind“, so die Anweisung des Betreuers. Jetzt war mir schon ein wenig mulmig zumute, aber mutig tat ich, wie mir geheißen. Als dann aber der Rüssel des Elefanten nach unten sauste und kurz vor meinem Gesicht zum Stoppen kam, rutschte mir das Herz fast in die Hose.

Südafrika, Mpalunga

Südafrika, Mpalunga

Südafrika, Mpalunga

Südafrika, Mpalunga

„Sonja and Udo, your Elephant is Tembo“, rief einer der Betreuer. Tembo, ein etwa 30 Jahre alter 6 Tonnen schwerer Elefantenbulle mit einer Schulterhöhe von über 3m wartete also darauf von Sonja und mir geritten zu werden. „Ganz schön hoch“, dachte ich mir, als ich mit weichen Knien neben ihm stand, nicht ahnend, dass die Breite des Elefanten mir mehr Probleme bereiten sollte, als die Höhe.
Dies merkte ich erst, als ich auf Tembos Rücken Platz nahm. Oh je, mein letzter Spagat ist schon Jahrzehnte her, aber irgendwie ging`s dann doch.
Unterwegs, wurde Tembo dann seinem Ruf gerecht, sagen wir mal, ein starker Charakter zu sein. Von nichts ließ er sich davon abbringen, mit uns auf seinem Rücken, einen armdicken Ast von einem Baum zu reißen und diesen den Rest der Strecke mitzuschleifen. Zum Glück ist uns bei diesem Ausflug weder der Himmel, noch der Ast auf den Kopf gefallen.
Insgesamt war Elephant Whispers ein unvergessliches Erlebnis, dass man bei einer Südafrikareise nicht auslassen sollte.

Südafrika, Mpumalunga

Südafrika, Mpumalunga

Südafrika, Mpumalunga

Südafrika, Mpumalunga

Südafrika, Mpumalunga

Südafrika, Mpumalunga

 

Mehr Infos zu Tembo, den anderen 6 Elefanten und Elephant Whispers auf folgender Webseite: Elephant Whispers

 

Jo Igele Reiseblog – Reiseberichte und Reisetipps

Über den Author

Udo Udo Weisner (†19.02.2015) - Reiseblogger / Travelblogger
Zusammen mit meiner Frau Sonja bereise ich die Welt. Wir kennen und lieben die ganze Palette des Reisens von Pauschal bis individual und von Abenteuer bis teuer. Auf unserem Reiseblog / Travel Blog (http://www.jo-igele.de) veröffentlichen wir unser persönliches Reisetagebuch und lassen unsere Leser an unseren Reisen teilhaben.

Schlagworte: ,

3 Kommentare auf "Keine Angst vor großen Tieren – Elephant Whispers"

  1. Nina sagt:

    Wow, das klingt grandios! ich schwelge auch gerade in Erinnerungen an Elefanten. Nicht die in Südafrika, aber die in Tansania 🙂

    • Udo sagt:

      Ja, Elefanten sind schon faszinierende und Respekt einflößende Lebewesen.
      Ich freue mich schon auf unsere nächste Reise zu den Elefanten.
      Heia Safari
      Udo

  2. Mischa sagt:

    Vielen, vielen Dank für diesen tollen Tipp! Wir waren bereits zweimal in Südafrika, haben irgendwie auch unser Herz an dieses Land verloren und werden die Elephant whispers bei unsere nächsten Reise dorthin einplanen.

Schreibe einen Kommentar

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen