Mit dem Auto durch den Sand am Daytona Beach cruisen

15. Februar 2013 | Von | Kategorie: Daytona Beach, Florida, USA

Jo Igele Reiseblog / Travel Blog, Reiseberichte, Reisetipps und Reisefotos.
 

Daytona Beach ist eine der bekanntesten Städte in Florida. Bekannt durch die Daytona Bike Week, eines der größten Harley Davidson Treffen, zu der jeweils Anfang März über eine halbe Million Harley Davidson Freunde aus aller Welt zusammen kommen und bekannt für den Daytona Speedway und die darauf stattfindenden NASCAR Rennen, wie das Daytona 500 Meilen Rennen oder das 24 Stunden Rennen. Daneben gibt es noch ein zweites Harley Treffen, das Biketoberfest und das jährliche Turkey Race im November, ein Treffen tausender Oldtimer und Hot Rods.

Uns zog jedoch eine andere Attraktion nach Daytona Beach, der 37km lange Sandstrand, den man mit dem Auto und dem Motorrad befahren darf. Dafür und für ein Essen bei Crabby Joe`s am Sun Glow Fishing Peer, haben wir die einstündige Anfahrt von Orlando in Kauf genommen.

Einmal mit dem Auto über den Sandstrand düsen, so unser Traum.
Nachdem wir an einem der Gates unsere 5,00 Dollar Eintritt bezahlt hatten und mit dem Mietwagen den Strand entlang cruisten, machte sich auch sofort ein Gefühl von Glück und Freiheit bei uns breit, und das obwohl wir mit den erlaubten 10 mph mehr dahin schlichen als fuhren. That`s the american way of life. Wie auch immer, ein schönes Erlebnis war es allemal.

Ebenfalls ein Highlight ist das Fischrestaurant Crabby Joe’s Deck & Grill am Sun Glow Peer. Hier bekommt man den besten „Fischwecken“ (Famous Fish Sandwich) der Region, aber auch Gerichte wie Grilled Yellow Fin Tuna, Snow Crab Legs oder Coconut Shrimp. Mir läuft heute noch das Wasser im Mund zusammen, wenn ich daran denke.

Nach einem ausgiebigen Verdauungsspaziergang am Strand blieb noch etwas Zeit zum Relaxen, Schauen und Sonne tanken, bevor wir die Rückfahrt nach Orlando antraten. Insgesamt ein schöner Tagesausflug, den wir jeder Zeit wieder so machen würden.

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach

USA, Florida, Daytona Beach
 
Weitere Infos zu Florida findest du auch auf TravelWorldOnline
 
 

Jo Igele Reiseblog / Travelblog, Reiseberichte

 

Über den Author

Udo Udo Weisner (†19.02.2015) - Reiseblogger / Travelblogger
Zusammen mit meiner Frau Sonja bereise ich die Welt. Wir kennen und lieben die ganze Palette des Reisens von Pauschal bis individual und von Abenteuer bis teuer. Auf unserem Reiseblog / Travel Blog (http://www.jo-igele.de) veröffentlichen wir unser persönliches Reisetagebuch und lassen unsere Leser an unseren Reisen teilhaben.

Schlagworte: , ,

2 Kommentare auf "Mit dem Auto durch den Sand am Daytona Beach cruisen"

  1. Hi, das ist wirklich eine feine Sache und macht richtig Laune. Aber noch besser finde ich, das man an einem schönen Tag an der Beach seinen Wagen und alle Dinge, die man(n) und Familie braucht in direkter Nähe hat und nicht alles von einem „weit“ entfernten Parkplatz ranschleppen muß!
    Oder einfach nur vom Liegstuhl die vorbeicrusenden Leutchen beobachten………
    Ach ja, der nächste Urlaub kommt bestimmt….. ;o))

    Beste Grüße
    Ralph Wintermeyer

  2. Janett sagt:

    Das wäre noch mal ne Sache, die ich auch gerne machen würde. Als ich 2008 in Daytona war, war gerade Oktoberfest (das hiess tatsächlich so), und ziemlich viele Biker in und um Daytona unterwegs. Da wir uns nur den Speedway anschauen wollten und auf der „Durchreise“ waren, habe ich dieses Highlight leider verpasst. Wenn ich noch mal in den Sunshine State kommen würde, wäre das durchaus ein Punkt, den ich mir noch mal anschauen würde.

Schreibe einen Kommentar

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen