So findest du die billigsten Flüge

14. Mai 2013 | Von | Kategorie: Billige Flüge finden, Tipps & Sonstiges

7 Top Tipps für deine Flugsuche

Sie sind seltener geworden, die Flugschnäppchen. Steigende Kerosinpreise, Luftverkehrssteuer und Tarifverhandlungen bedingten immer wieder Preiserhöhungen. Wer jedoch ein wenig flexibel ist, weiß wann er wo suchen muss und zum richtigen Zeitpunkt bucht, der kann auch heute noch günstig fliegen.

Wichtig zu wissen: Flugpreise sind keine Festpreise. Meist werden sie bereits ein Jahr im Voraus kalkuliert und verschiedene Buchungsklassen festgelegt. Computerprogramme passen dann die Flugpreise anhand verschiedener Kriterien, wie z.B. der Nachfrage, laufend an.

Anflug auf Mahe / Seychellen

Folgende Tipps haben uns geholfen günstige Flüge zu finden und sollten auch bei dir zum Erfolg führen.

1. Plane und buche deinen Flug frühzeitig
Die besten Zeiten der Last Minute Schnäppchen sind vorbei. Allenfalls im Pauschalreisebereich kann man dabei noch gelegentlich Glück haben. Wer heutzutage auf den letzten Drücker bucht, zahlt meist einen hohen Preis. Oft steigt der Preis nämlich innerhalb der letzten 4 Wochen vor Abflug deutlich an. Wer sparen will, sollte in der Regel bereits 2 bis 3 Monate vor Abflug buchen, bei Langstreckenflügen sogar noch früher. Ausnahmen bestätigen hier die Regel. Zwischen 20% und 50% kann man als Frühbucher sparen.

2. Plane flexibel
Je flexibler du in deiner Planung bist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einen wirklich günstigen Flugpreis zu bekommen. Sei flexibel was das Reiseziel, den Buchungszeitraum, die Fluggesellschaft, das Abflug- und Rückflugdatum und den Abflug- und Ankunftsflughafen betrifft.
Mit einer Planungsvorgabe wie z.B. „ich möchte irgendwann im Winter irgendwo hin wo es schön warm ist“ , ist die Chance groß ein echtes Schnäppchen zu machen.

3. Achte auf Werbeaktionen und nutze die Infokanäle der Fluggesellschaften
Mehr oder weniger regelmäßig führen Fluggesellschaften Werbe- und Gutscheinaktionen durch um ihren Umsatz anzukurbeln. Wer dabei kurz entschlossen zugreift, fliegt oft besonders günstig.
Als Beispiel soll hier die Aktion Fliegenpreise von Condor Airlines dienen, die meist einmal monatlich von Donnerstag bis Sonntag läuft. Ein Condor Flug aus dieser Aktion im Jahr 2006 war sozusagen der Einstieg in unsere „Reisekarriere“. Damals ging es für 99,00 Euro in die Karibik. Heute bewegen sich die Preise für Langstreckenflüge bei dieser Aktion so um die 250,00 Euro und mit ganz viel Glück kann man auch mal einen Langstreckenflug für 199,00 Euro ergattern.
Aber auch andere Airlines wie z.B. AirBerlin, Germanwings, Lufthansa oder KLM führen solche Aktionen durch. Die Schwierigkeit dabei ist, zu erfahren wann bei welcher Airline welche Aktion läuft.
Newsletter von Fluggesellschaften sind oft wahre Fundgruben für Schnäppchenjäger, werden sie doch, unter anderem, dazu genutzt die Kunden über Aktionen und Angebote zu informieren. Auch Twitter und Facebook werden, meist zusätzlich, zur schnellen Verbreitung der Aktionen genutzt.
Diese Angebote sind in der Regel zeitlich begrenzt und auch schnell vergriffen. Deshalb unser Tipp: Newsletter der Fluggesellschaften abonnieren, ihre Fanpage liken und ihnen auf Twitter folgen.

4. Nutze verschiedene spezielle Flugsuchmaschinen
Spezielle Flugsuchmaschinen, wie skyscanner.de, Kayak.de, momondo.de, flug.idealo.de, amadeus.net und checkfelix.com vergleichen Flugangebote verschiedener Airlines und bieten nützliche Sonderfunktionen. Das erleichtert dir die Suche und spart Zeit.

5. Suche mehrfach am Tag, vergleiche verschiedene Abflughäfen und variiere die Aufenthaltsdauer
Flugpreise können sich stündlich ändern. Deshalb kann es sich lohnen morgens, mittags, abends und in der Nacht jeweils die gleiche Suche durchzuführen, um den günstigsten Preis zu finden.
Oft ist es von Erfolg gekrönt, nicht direkt zum gewünschten Ziel zu fliegen, sondern einen anderen Flughafen in der Nähe anzufliegen. Auch Gabelflüge (Rückflug zu einem anderen Flughafen als dem Abflughafen) sind oft günstiger.
Auch die Aufenthaltsdauer beeinflusst die Flugpreise. Liegt z.B. zwischen dem Hin- und Rückflug ein Wochenende, sind die Flugpreise meistens günstiger. Beträgt die Aufenthaltsdauer mehr als 4 Wochen wird`s meist teurer.

6. Vermeide Hauptreisezeiten und Stoßzeiten
Zur Hauptsaison, während der Schulferien oder bei Großveranstaltungen am Zielort schnellen die Flugpreise in die Höhe, und es wird kaum möglich sein, einen günstigen Flug zu finden.
Hauptanreisetage sind in der Regel Freitag und Sonntag, entsprechend teurer sind die Flüge an diesen Tagen. Flüge am Dienstag und Mittwoch sind meist günstiger. Im Jahresvergleich haben sich der Januar und der Februar als beste Monate für Flugschnäppchen herauskristallisiert.

7. Vergiss nicht im richtigen Moment zu buchen
Günstige Flugangebote sind von begrenzter Dauer und gefragt, anders ausgedrückt nicht unbegrenzt gültig und evt. schnell ausgebucht. Wenn du also ein Angebot gefunden hast, das deinen Vorstellungen entspricht, zögere nicht zulange mit der Buchung. Billiger wird es meist nicht.

Notiz: Die Bonusprogramme der Fluggesellschaften behandeln wir demnächst in einem gesonderten Beitrag.

Wie suchst du deine Flüge? Wie findest du günstige Flüge? Welche Tipps kannst du geben?

 
 

Jo Igele Reiseblog / Travelblog, Reiseberichte

 

Über den Author

Udo Udo Weisner (†19.02.2015) - Reiseblogger / Travelblogger
Zusammen mit meiner Frau Sonja bereise ich die Welt. Wir kennen und lieben die ganze Palette des Reisens von Pauschal bis individual und von Abenteuer bis teuer. Auf unserem Reiseblog / Travel Blog (http://www.jo-igele.de) veröffentlichen wir unser persönliches Reisetagebuch und lassen unsere Leser an unseren Reisen teilhaben.

Schlagworte: , ,

2 Kommentare auf "So findest du die billigsten Flüge"

  1. Felix sagt:

    Tipp: Sucht mit einer anderen IP als ihr bucht. Entweder einen anderen PC benutzen oder zwischendurch den Router neustarten.

  2. Vielen Dank für die tollen Tips! Ich werde sie auf jeden fall nutzen um meinen Flug nach New York zu buchen, wenns soweit ist! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen