Strand, Traumstrand, Lieblingsstrand (Teil 3)

13. August 2013 | Von | Kategorie: Reisebloggers Lieblingsstrand, Traumstrand, Tipps & Sonstiges

Die Strandparade auf dem Jo Igele Reiseblog: Strand, Traumstrand, Lieblingsstrand.


In den letzten Tagen haben wir bereits 2 Blogbeiträge zum Thema Strandparade veröffentlicht.
14 Reiseblogger haben darin ihre Lieblingsstrände vorgestellt. Strände, die zum Träumen verführen und das Fernweh wecken.
In diesem dritten Blogbeitrag zu dem Thema stellen weitere 7 Reiseblogger ihren persönlichen Lieblingsstrand vor.

Carolin vom Reiseblog Esel unterwegs
Ich liebe das Meer und ich habe das Glück, schon viele tolle Strände in meinem Leben gesehen zu haben. Aber bei der Frage nach meinem Traumstrand muss ich tatsächlich nicht lange überlegen: Mein Lieblingsstrand ist Bells Beach am Startpunkt der Great Ocean Road in Australien. Meinen ersten Kontakt mit dem Strand hatte ich über den Film Pointbreak (Gefährliche Brandung) mit Patrick Swayze und Keanu Reeves. Am Ende des Films geht Patrick Swayze als Surfer im strömenden Regen in den Wellen von Bells Beach unter – ein magischer Moment der Filmgeschichte. Und magisch ist es auch vor Ort. Als ich dort war, habe ich stundenlang einfach nur im Sand gesessen und den Surfern zugeschaut.
Es ist wirklich beeindruckend, wie die Surfer die meterhohen Wellen reiten. Das hat mich derart gefangen genommen, dass ich bei meinem Rückweg von der Great Ocean Road wieder dort einen Stopp eingelegt habe.
Und noch heute denke ich jedes Mal beim bloßen Gedanken an Bells Beach an meine Zeit in Australien zurück und möchte mich am liebsten dorthin beamen. Ich bin mir sicher, dass ich den Strand noch einmal in meinem Leben besuchen werde. Und wer weiß, vielleicht habe ich bis dahin Surfen gelernt und kann mich mit in die Wellen stürzen.

Bells Beach
Bells Beach, Torquay, Australien (Foto Carolin Hinz)

Antje vom Familien-Reiseblog Mee(h)r erleben
Meine Lieblingsstrände sind die Strände Kenias. Das Bild zeigt den Bamburi Beach an der Nordküste, aber es gibt so viele traumhafte Strände in Kenia. Auch in Diani, Watamu, Malindi und auf Lamu findet man sensationelle Strände! Fast alle sind Feinsandig, weiß, flach ins Meer abfallend und das Wasser des Indischen Ozeans ist herrlich warm. Man kann herrliche Strandspaziergänge unternehmen – und durch die stark ausgeprägten Gezeiten ist kein Strandspaziergang wie der andere. Ein Riff, das fast der gesamten Küste vorgelagert ist, sorgt dafür, dass es an den Stränden keine hohen Wellen gibt. Warum gerade da meine Lieblingsstrände liegen? Wahrscheinlich, weil ich mich dort einfach zuhause fühle – ich habe lange Zeit in Kenia gelebt.

Bamburi Beach
Bamburi Beach, Kenia (Foto Antje Gerstenecker)

Daniela vom Online-Reisemagazin kofferpacken.at
Arifana ist ein beliebter Surferstrand an der Algarve in Portugal. Zum gemütlichen Baden mit der Familie ist er eher ungeeignet. Zu stark ist die Strömung und die Gäste der Surfschulen stehen schon früh morgens mit den Ferngläsern bereit, um die Entwicklung der Wellen zu beobachten. Der Strand ist sowohl für Surfanfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Die Strömung sollte aber nicht unterschätzt werden. Zum Sonnen eignet er sich übrigens auch gut – es gibt weit und breit keinen Schatten.

Surferstrand Arifana an der portugiesischen Algarve
Surferstrand Arifana, Algarve, Portugal (Foto Daniela Nowak)

Denise vom Blog Touristen in Paris
Manchmal muss man für Bilderbuch-Strände noch nicht einmal ins Flugzeug steigen! Von Paris aus bin ich letztes Jahr mit dem TGV nach Arcachon in der Nähe der Stadt Bordeaux im Süden Frankreichs gefahren und habe ein paar Tage an einem traumhaft schönen Flecken Erde verbracht. Arcachon ist im Sommer eine sehr beliebte Destination französischer Urlauber und von daher in dieser Zeit auch sehr gut besucht. Von dem kleinen Örtchen Arcachon im Bassin d’Arcachon aus könnt ihr mit einem Boot vorbei an der größten Wanderdüne Europas, der Dune de Pyla, zur der kleinen Insel Banc d’Arguin fahren. Die Sicht auf die schier endlosen Sandmassen der Düne ist einfach atemberaubend! Die Sandbank Banc d’Anguin ist Teil eines Nationalparks. Er beherbergt ein wichtiges Überwinterungsgebiet von Zugvögeln und zählt daher seit 1989 zum Weltkulturerbe. Auf dieser kleinen Sandbank sind viel weniger Touristen zu finden, das Wasser ist herrlich erfrischend und glasklar. Der feine Sandstrand, die besondere Wasserqualität und die beeindruckende Sicht auf die Wanderdüne machen diesen Strand zu einem meiner absoluten Lieblingsstrände in Europa!

Arcachon
Arcachon, Frankreich (Foto Denise Urbach)

Nicole vom Reise- und Heimatblog Unterwegs & Daheim
Ich bin ein absoluter Meer- und Strandfan. Und so zieht es mich auch auf Reisen immer wieder ans Meer. Auf meiner letzten großen Reise nach Mexiko habe ich meinen Traumstrand an der Riveria Maya entdeckt: hier gibt es ellenlange Sandstrände, türkisblaues klares Meer und Karibikfeeling. Es gibt nichts schöneres als auf dem Liegestuhl zu liegen, ein Palmwedel über dem Kopf und dem leisen Tosen der Wellen zu lauschen. Ab und an sich in die Wellen zu schmeißen, eintauchen, den weißen feinen Sand unter den Füßen zu spüren und bunte Fische am Grund zu entdecken. Ein Traum.

Riviera Maya
Riviera Maya, Mexiko (Foto Nicole Aupperle)

Thomas vom Food & Travelblog Reisen und Essen
Die schwierige Frage zu Beginn war, welches ist mein Traumstrand. Ich habe schon viele fantastische Strände gesehen und so war die Entscheidung doch schwer. Bei einem Segeltörn in den British Virging Islands habe ich viele herrliche Buchten gesehen, ebenso am Mittelmeer beim Segeln, auf Mauritius gibt es sehr schöne Strände. Ich klammerte einmal alles aus, von denen ich keine Digitalbilder habe (sondern nur Dia) und das sind die oben erwähnten.
Ein Strand ist sehr präsent in meinem Gedächtnis: Kata Noi Beach auf Phuket in Thailand. An diesem Strand war ich vor 20 Jahren als Traveller und habe damals in einem Guesthouse übernachtet (es gab damals nur zwei Hotels in der Bucht). Letztes Jahr habe ich diesen Strand zum zweiten Mal besucht. Und meine Begeisterung für diesen Strand war nach all den Jahren immer noch vorhanden. Was macht den Strand aus: Das ist sein kristallklares Wasser. Jederzeit kann man im Wasser seine Füße sehen. So machte es mir sehr viel Spaß in dem klaren Wasser zu schwimmen.
Es ist touristischer geworden, mein Guesthouse von damals ist verschwunden und musste einem Hotel weichen. Auf dem Strand aufgereiht sind Liegestühle und Sonnenschirme (kosten 200 Baht für einen Tag). Trotzdem geht es recht ruhig am Strand zu und ich konnte dort einfach sehr gut relaxen. Für den Hunger zwischendurch haben wir uns einen Papayasalat (Vorischt: spicy) am Strand gegönnt Noch eine Anmerkung: diesen Strand nicht mit dem eine Bucht nördlicher gelegenen Kata Beach verwechseln (jene Bucht ist größer und viel Touristischer).

Kata Noi Beach
Kata Noi Beach, Phuket (Foto Thomas Ferro)

Elena vom Reiseblog Creativ Elena
Vor zwei Jahren habe ich auf meiner Weltreise durch Australien den sagenhaftesten Strand meines Lebens entdeckt: Er trägt den klingenden Namen „Lucky Bay“ und befindet sich im Südwesten des Landes inmitten des Cape Le Grand Nationalparks, unweit der Stadt Esperance. Der Sand dort ist weiß wie Schnee und wunderbar fest; ganze Campervans sahen wir darauf herumfahren und kleine „Schneemänner“ gebaut! Zudem kommt, dass sich hier weit weniger Touristen befinden als an der ‚überfüllten‘ Ostküste Australiens und meine Freundin und ich daher einen ruhigen Tag fast alleine an diesem wunderschönen Strandabschnitt verbringen konnten. Absolut empfehlenswert!

Lucky Bay
Lucky Bay, Australien (Foto Elena Paschinger)
 

Welcher der Strände hat dir am besten gefallen? Welcher könnte auch dein Traumstrand werden? Hast du einen Lieblingsstrand den du gerne hier vorstellen möchtest? Kein Problem, schreib uns eine email oder nutze die Kommentarfunktion unter diesem Bericht. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zurück zu Teil 1 von Strand, Traumstrand, Lieblingsstrand.
Zurück zu Teil 2 von Strand, Traumstrand, Lieblingsstrand.

 
 

Jo Igele Reiseblog / Travelblog, Reiseberichte

 

Über den Author

Udo Udo Weisner (†19.02.2015) - Reiseblogger / Travelblogger
Zusammen mit meiner Frau Sonja bereise ich die Welt. Wir kennen und lieben die ganze Palette des Reisens von Pauschal bis individual und von Abenteuer bis teuer. Auf unserem Reiseblog / Travel Blog (http://www.jo-igele.de) veröffentlichen wir unser persönliches Reisetagebuch und lassen unsere Leser an unseren Reisen teilhaben.

Schlagworte: , , , , ,

2 Kommentare auf "Strand, Traumstrand, Lieblingsstrand (Teil 3)"

  1. Malapascua sagt:

    Sehr schöne Zusammenstellung! Ich hätte da auch noch den ein oder anderen Traumstrand auf Lager 😉 Viele Grüsse aus Zürich

Schreibe einen Kommentar

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen