Strand, Traumstrand, Lieblingsstrand

9. August 2013 | Von | Kategorie: Reisebloggers Lieblingsstrand, Traumstrand, Tipps & Sonstiges

Die Strandparade auf dem Jo Igele Reiseblog: Strand, Traumstrand, Lieblingsstrand.


Ob am Meer oder an einem der unzähligen Seen und Flüsse, rund um den Globus gibt es zahlreiche schöne Strände. Große Strände und kleine Strände, einsame Strände und viel besuchte Strände, felsige Strände und sandige Strände, darunter wahre Traumstrände. Aber wann ist ein Strand eigentlich ein Traumstrand, und was macht ihn zum Lieblingsstrand? Wir haben diese Frage an verschiedene Reiseblogger weitergegeben und waren gespannt auf die Lieblingsstrände der Reiseprofis.
Hier sind die ersten Rückmeldungen.

Jeanette Fuchs vom Flashpacker Reiseblog Follow your Trolley
Es gibt weltweit natürlich viele traumhafte Strände. Die gute Nachricht: Es muss nicht immer Südsee oder Karibik sein. Wirklich beeindruckende Strände gibt’s auch in Sardinien oder in Portugal. Besonders hat es mir “Praia do Amado” an der Costa Vicentina angetan. Dabei ist der Strand nur einer von vielen, die sich entlang der West-Algarve aneinanderreihen. Mitten im naturgeschützten Gebiet findet man hier eine Strandbar und im Sommer zwei Surfschulen. Man könnte den ganzen Tag Galão trinken, den Surfern beim Wellenreiten zuschauen oder sich selbst ein Board schnappen. Ich liebe dieses (nicht mehr ganz so unbekannte) Hideaway zwischen gewaltigen Felsformationen, das sich am südwestlichsten Ende Europas vor der Wellengewalt des Atlantiks ausbreitet. Kaum ein Platz, an dem mich freier und geerdeter fühle als hier. Wer im August in der Nähe ist, wird mich vielleicht genau dort antreffen 😉 Übrigens: Selbst im Winter ist Amado Beach ein Hit (siehe Foto)!

Praia do Amado
Praia do Amado, Algarve (Foto Jeanette Fuchs)

Alex und Sandra vom Reiseblog mit Herz NIEDblog.de
Von den Kapverden bis Hawaii, von den San Blas Inseln bis zu den Seychellen haben wir in den letzten Monaten zahlreiche Strände gesehen, die jeweils auf ihre Art als traumhaft schön zu beschreiben sind. Unser ganz persönlicher Lieblingsstrand ist jedoch stets der Niddastrand (http://www.niddastrand.de) geblieben ;-)) Eine Wohlfühl-Oase für Einheimische und Besucher ganz ohne „Schickimicki“ neben einem Bauernhof inmitten des Frankfurter Großstadt-Dschungels. Hier haben wir uns 2010 kennengelernt und verbringen auch heute noch gerne unsere Wochenenden in einer der Sonnenliegen mit einem kühlen Drink – leider ist jedoch außer dem kleinen Flüsschen „Nidda“ kein Wasser in der Nähe. Daher empfehlen wir als beeindruckendsten Strand unserer letzten Reisen die Bottom Bay auf Barbados, ein romantischer Castaway-Strand wie aus dem Bilderbuch. Die meist menschenleere Bucht mit Puderzuckersand ist eine echte Karibik-Schönheit und hat uns magisch in den Bann gezogen.

Barbados
Bottom Bay, Barbados (Foto Alex Mirschel und Sandra Friedl)

Feli vom Online Kompass für Backpacker, Globetrotter und Digitale Nomaden Travelicia
Mein absoluter Lieblingsstrand in Afrika ist der Boulders Beach. Das Besondere an diesem Strand ist die frei lebende Brillenpinguin-Kolonie. Die Pinguine laufen zahlreich am Strand herum und gehen sogar mit Dir schwimmen. Wie viele es dort gibt kann man schon an den Schildern „Warning. Please look under your vehicles for penguins“ erahnen. Darüber hinaus gibt es wahnsinnig schöne große runde Steinformationen und glasklares Wasser. In nur 20 Minuten ist man mit dem Auto von Kapstadt (Südafrika) aus in Simon’s Town wo der Strandabschnitt liegt. Wenn man auf dem Weg zum Kap der Guten Hoffnung ist sollte man den kleinen majestätischen Pinguinen auf jeden Fall einen Besuch abstatten. 5 Sterne von mir. MUST SEE.

Boulders Beach
Boulders Beach, Südafrika (Foto Felicia Hargarten)

Nadine vom Familien-Reiseblog planet hibbel
Einer meiner (vielen) Traumstrände liegt auf Koh Samui in Thailand. Den Ban Harn Beach haben wir eigentlich nur per Zufall entdeckt, als wir letztes Jahr mit unseren kids in einem alten schrabbeligen Jeep die Insel erkundet haben. Er ist in der Nähe vom Samui Zoo (absolutes No Go), hat pudrig weissen Sand und ist bei Kitesurfern sehr beliebt. Wegen der vielen flachen Pools ist er optimal für Kinder. Meine absoluten Traumstrände liegen aber eigentlich fast alle in Western Australia. Noch nie in meinem Leben habe ich so extrem weissen Sand und kristallklares Wasser wie hier gesehen. Leider ist das Wasser so kalt und haiverseucht, das man nicht wirklich schwimmen gehen kann.

Ban Harn Beach
Ban Harn Beach, Koh Samui (Foto Nadine)

Andreas vom Blog Gipfelfieber
Schon oft war ich zum Bergsteigen rund um den Plansee, der auf einer Höhe von 976 Metern liegt, in den Ammergauer Alpen unterwegs. Aber noch nie bei solchen Temperaturen wie sie im Moment herrschen. Das Wasser ist eine Augenweide. Es ist unglaublich klar und im Moment mit über 20 Grad so warm wie wohl nur sehr selten. Es gibt am Ufer neben der Straße etliche Stellen, wo man bequem ins Wasser kann. Empfehlenswert ist allerdings der Strand gegenüber vom Campingplatz an der Nordseite, den man in knapp 15 Minuten Fußmarsch erreicht. Der genießt bis zum späten Nachmittag Sonnenschein und nur wenige machen sich selbst an schönen Tagen auf den Weg bis dorthin.

Plansee
Plansee, Ammergauer Alpen (Foto Andreas Gruhle)

Madlen vom Reiseblog Puriy
Einen Lieblingsstrand habe ich dann lieb gewonnen, wenn ich immer wieder an ihn zurückkehre. Das disqualifiziert zwar die herrlichen kolumbianischen Traumstrände Playa Azul und Cabo de Gata im Tayrona Parque, die weißen Sandstrandinseln von San Blas oder die einsamen Strände im venezolanischen Morrocoy Nationalpark. Nein, zurückkehren tue ich immer wieder an die Ostsee – auf den Darß an den Strandabschnitt Born und an die Rügener Strände vor Juliusruh und Thiessow. Nach Diemitz an den Vilzsee in die Mecklenburger Seenplatte zieht es mich auch regelmäßig und letztendlich seit 16 Jahren zu meinem all-time favorite, wenn es mal um die Ecke sein soll – dem Liepnitzsee. Palmenstrand vs. Muschelschutz? Irgendwie ist das auch schon wieder unfair 😉 Aber schließlich wurde ich ja nicht nach meinem Traum- sondern Lieblingsstrand gefragt.

Darss
Darß, Ostseeküste (Foto Madlen Brückner)

Anja vom Food & Travel Blog Travel on Toast
Ich liebe das Meer und habe schon viele tolle Strände gesehen. Einen richtigen Traumstrand findet ihr bei Tulum. Die Stadt an der mexikanischen Karibikküste habe ich gerade erst zum zweiten Mal besucht. Der Strand ist der Wahnsinn: Palmen, weißer Sand (Sonnebrille ist Pflicht!) und türkisfarbenes Meer. Darin kann man wie in einer Badewanne dümpeln und dabei auf Maya-Ruinen schauen. Die liegen nämlich in Tulum direkt am Meer. Nein, bei dem Foto kam nicht Photoshop zum Einsatz: Der Strand sieht tatsächlich aus wie eine Postkarte.

Tulum
Tulum, Mexiko (Foto Anja Beckmann)
 

Welcher der Strände hat dir am besten gefallen? Welcher könnte auch dein Traumstrand werden? Hast du einen Lieblingsstrand den du gerne hier vorstellen möchtest? Kein Problem, schreib uns eine email oder nutze die Kommentarfunktion unter diesem Bericht. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Weiter mit dem 2. Teil von Strand, Traumstrand, Lieblingsstrand.
Hier geht’s zum Teil 3 von Strand, Traumstrand, Lieblingsstrand.

 
 

Jo Igele Reiseblog / Travelblog, Reiseberichte

 

Über den Author

Udo Udo Weisner (†19.02.2015) - Reiseblogger / Travelblogger
Zusammen mit meiner Frau Sonja bereise ich die Welt. Wir kennen und lieben die ganze Palette des Reisens von Pauschal bis individual und von Abenteuer bis teuer. Auf unserem Reiseblog / Travel Blog (http://www.jo-igele.de) veröffentlichen wir unser persönliches Reisetagebuch und lassen unsere Leser an unseren Reisen teilhaben.

Schlagworte: , ,

9 Kommentare auf "Strand, Traumstrand, Lieblingsstrand"

  1. Das ist eine schöne Beschreibung. Ich liebe Strände. Für mich müssen die aber nicht weiß sein und nur warmes Wasser haben. Ich blogge über das Thema Wasser und habe in dem Zusammenhang mal eine Zusammenstellung der besonderer Strände der Welt gemacht. Da geht es nicht nur um Strand und Sonne sondern auch im ungewöhnliche Strände. Würde mich über Feedback freuen.

  2. […] Strandparade – mein liebster Strand auf joigele […]

  3. Diana sagt:

    das sieht einfach nur traumhaft aus *.* da will man direkt hin! 🙂

  4. Oli sagt:

    Ich bin kein so wahnsinniger Strandfan. Aber wenn Strand, dann muss er zwei Bedingungen erfüllen: 1. Das Wasser soll so warm sein, dass sogar ich reingehe – also Tropen. 2. Ich mag es nicht, wenn zu viel los ist. Partystrände langweilen mich.

    Ich hab schon eine Reihe von Stränden besucht, die mir dann gut gefielen. Aber gerade vor ein paar Monaten war ich auf den Togean Inseln auf Sulawesi und die waren der Hammer! Alles total simpel, ohne Strom und fliessendes Wasser musste ich in meiner Hütte hausen. Aber gerade vor der Haustür war ein Megakorallenriff. Der Strand war zwar eher schmall, aber ich fand die Atomsphäre dort super.

    Siehe hier: http://oli.weltreiseforum.com/togean-islands-die-crux-mit-den-paradiesen/

    • Udo sagt:

      Da könnte es mir auch gefallen Oli.
      Was deine 2 Kriterien Wassertemperatur und Besucherdichte betrifft bin ich ebenfalls bei dir.
      Grüße vom Bodensee
      Udo

  5. Sabine sagt:

    Weder bin ich Reisebloggerin noch Globetrotter, sondern einfach nur eine Privatbloggerin, die durch den Eintrag in der Blognetz-Facebook-Gruppe auf diese wunderbare Blogparade gestoßen ist.

    Vielen, vielen Dank. Die bisherigen Beiträge sind wunderschön zu lesen und ich habe jetzt jede Menge Input und neue Blogs in meinem Feedreader.

    LG aus Hamburg
    Sabine

    • Udo sagt:

      Hallo Sabine,
      schön dass du uns gefunden hast. Wir freuen uns über jeden Besucher.
      Viel Spass auf unserem Blog und den anderen Blogs im Netzwerk.
      Viele Grüße vom Bodensee
      Udo

  6. Sobald ich zurück bin, berichte ich sehr gerne von den schwarzen Stränden der Azoren 😉

Schreibe einen Kommentar

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen