Unser Reisejahr 2015 – ein Rückblick

31. Dezember 2015 | Von | Kategorie: Allgemein, Neu, Sonstiges, Tipps & Sonstiges

Auch wir wollen unser sehr turbulentes, emotionales, trauriges aber auch schönes Reisejahr 2015 nochmal Revue passieren lassen.

Das Jahr begann vielversprechend. Kaum im neuen Jahr angekommen, standen Sonja und Udo schon mitten in den Messevorbereitungen zur ITB und der Terminplan war bereits gut voll.

Für Udo ging es im Januar nach Arjeplog in Schwedisch Lappland zur Iglootel Eröffnung und Sonja flog zeitgleich nach Alentejo im wunderschönen Portugal.
Auch die letzte gemeinsame Reise stand im Januar noch an.
Mama und Papa besuchten das Hotel Seerose am Hallwillersee in der Schweiz.

Aktivitäten rund um das Iglootel.
Iglootel in Arjeplog

Alentejo Atlantikküste
Alentejo – Portugal

Restaurant Cocon
Hotel Seerose am Hallwillersee – Schweiz

Einen neuen „Mitarbeiter“ bekam der Blog auch:
„Jo-Igele“, das Maskottchen des Blogs, bekam von dem Comiczeichner und Illustrator Dietwald Doblies ein Gesicht verliehen.

Jo Igele
Jo Igele

Dann kam der Februar und mit ihm wohl auch die schwierigste und emotionalste Zeit für die ganze Familie.
Als wäre es gestern gewesen, erinnere ich mich an Mama´s Anruf am 19.02.2015 morgens um 5.30 Uhr mit der schrecklichen Nachricht und auch jetzt laufen mir Tränen übers Gesicht wenn ich darüber schreibe.
Er hat einfach eine riesen Lücke hinterlassen und fehlt uns allen immer noch sehr!

Verwundert, erstaunt und sehr gerührt hat uns die riesige Anteilnahme aus dem Netz, den Sozialen Netzwerken und Blogger Freunden.
Ihr habt uns wirklich gut getan, denn es ist schön zu erleben, wie viele Menschen Udo mit seinen Worten, seinen Texten, seinem Wesen, seiner Art und seiner Freundschaft berührt hat.
Am 6. März ging es dann für uns anstatt auf die ITB nach Berlin, auf den Friedhof um unseren geliebten Mann und Papa zu verabschieden.

danke blog

Danach wurde es erst einmal sehr ruhig auf dem Blog, wir mussten alles erst einmal sacken lassen, uns Gedanken machen und alles Geschehene begreifen.
Antje und ich waren uns eigentlich sicher, dass Mama den Blog nicht alleine weitermachen würde und haben uns schon Gedanken gemacht, wie wir es am besten beenden könnten und den Blog aus dem Netz nehmen.
Aber Mama wollte Udos Werk fortführen, einfach mal weitermachen und schauen ob wir das hinbekommen.
Also haben wir uns alle vor den PC geklemmt und uns in WordPress und co. eingearbeitet. Und wir haben das glaub ich ganz gut hinbekommen.

So konnten wir im April unseren ersten Urlaub nach Papas Tod verbloggen.
Unsere gemeinsame Auszeit am Lago Maggiore.

09_IMG-20150410-WA0006
Lago Maggiore

Aber wie sollten Antje, berufstätig und Mama von einem kleinen Sohn, und ich mit 3 kleinen Kindern, Mama bei ihren Reisen begleiten und sie mit dem Blog unterstützen?
Das schien uns eigentlich unmöglich …
So entschied sich Mama das Reisen einmal mit einer ihrer Schwestern zu versuchen.

Gleich im April verbrachten sie ein Wochenende im Travel Charme Ifen Hotel und genossen 3 tolle Tage Wellness.

DSC06459
Travel Charme Ifen

Im Juni ging es dann auf große Tour. Mama und Christa verbrachten 1 Woche in Florida.
Naples, Delray Beach, Miami Beach, Hollywood & little Havanna und Mamas großer Traum die Everglades standen auf dem Programm.

DSC08197
Florida

Auch wenn es eine tolle Zeit in Florida war, kam Mama mit gemischten Gefühlen zurück. Das Reisen ohne Udo war einfach anders. Und die Zweifel kamen wieder.

Also mussten wir uns etwas überlegen. Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen!

So entschlossen Antje und ich uns, trotz kleinen Kindern und Beruf, den Blog gemeinsam mit Mama weiter zu führen.
Und es klappt super!
Mama ist unsere Fototante.
Sie knippst alles was ihr vor die Linse kommt. Spätestens wenn es dann darum geht ein paar Bilder für 3 Tage Hotel aus 5000 Fotos auszusuchen, sind wir uns einig: „Mama du hast eindeutig zu viel fotografiert“.
Antje muss alle Berichte Korrektur lesen.
Sollte für eine Deutsch/Englisch/Sport Lehrerin doch eigentlich kein Problem sein.
Wenn wir ihr die Texte nicht nachts um 2 Uhr schicken würden und morgens um 8 Uhr anrufen ob sie schon fertig ist.
Da gibt es dann schon öfter ein „ihr spinnt doch“ als Antwort.
Und ich muss/darf alle Berichte online stellen. Ich kämpfe mich durch alles was mit WordPress zu tun hat.
Google ist bestimmt schon genervt von meinen vielen Suchanfragen rund um WordPress, Verlinkungen, nofollow/ dofollow und so weiter.

So sind wir jetzt seit September komplett und Sonja bloggt gemeinsam mit ihren fleißigen Helferlein!

IMG-20150901-WA0007-1024x691
Sonjas Verstärkung

Im September waren wir dann auch gleich alle für den Blog unterwegs.
Ich war mit 9 anderen Bloggern im Europapark und habe die Premiere als Reisebloggerin sehr genossen.
Sonja hat Vietnam und Lanzarote bereist.
Und Antje hat ihre Reiseblogger Premiere gemeinsam mit Sonja im Hotel Beatus am Thunersee gehabt.

812
„Blue Fire“ im Europapark Rust

IMG_1599 (2)
Vietnam

DSC01755
Lanzarote

DSC02341
Hotel Beatus am Thunersee

Im Oktober durfte ich mit Mama das Lindner Parkhotel & Spa in Oberstaufen besuchen.

An dieser Stelle möchte ich auch einmal meinem Mann danke sagen, der bei solchen gemeinsamen Wochenenden mehr oder weniger begeistert unsere kleinen Zwerge besser als einen Sack Flöhe hütet.

Lindner Hotel Oberstaufen im Allgäu
Lindner Parkhotel in Oberstaufen

Im November ging es das erste mal für das komplette Igel Team auf Tour.
Mit Kind und Kegel durften wir alle gemeinsam den All Seasons Park in Mirow besuchen.

IMG_2392
All Seasons Park Mirow

Und als krönenden Abschluss durfte Sonja im Dezember noch einmal ganz viel Sonne in Thailand tanken.

12310607_846776588776980_4934013766451287229_n
Thailand

Außerdem wurde unserem „Jo Igele Reiseblog“ und seinem Macher Udo eine riesen Ehre zugetragen!
Uns wurde in München der Preis „Amigo de Espana“ verliehen. (Bericht folgt)
Vielen dank noch einmal an das Spanische Fremdenverkehrsamt. Wir fühlen uns sehr geehrt!

DSC07244
Preisverleihung – „Amigo de Espana“

Somit können wir auf ein wirklich spannendes und aufregendes Reisejahr 2015 zurückblicken, auch wenn wir einen riesigen Verlust verkraften mussten.
Jetzt blicken wir erwartungsvoll auf 2016 und sind gespannt was das neue Jahr uns bringt.

Wir wünschen allen Lesern, Fans, Freunden, Bekannten, Verwandten, …
einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Auf das all eure Wünsche und Vorsätze 2016 in Erfüllung gehen. Prost!

Ihr wollt wissen was andere Reiseblogger 2015 erlebt haben?
Dann schaut mal hier vorbei:

Sabine von Geckofootsteps
Tanja von Reiseaufnahmen
Ines von My Familie on Tour
Frauke von We2onTour
Katja von WellSpa-Portal
Andre vom Reise Blögle
Phil von Killerwal.com

Jahresrückblicke der vergangenen Jahre:

2014 – 14 Länder in 90 Tagen, schön war´s!
2013 – ein Rückblick in Bildern

Was waren eure Up and Dows 2015?

 

Jo Igele Reiseblog / Travelblog, Reiseberichte

Über den Author

Katrin von Möllendorff Katrin von Möllendorff - Reisebloggerin.

Als älteste Tochter von Sonja und Udo, wurde mir die Leidenschaft zu reisen bereits in die Wiege gelegt. Die schönsten Kindheitstrips mit Mama und Papa, an die ich mich auch heute noch gern erinnere - Wochenlang mit dem Wohnmobil durch Frankreich, Spanien und Portugal - Heute bin ich 35 Jahre alt, verheiratet und Mama von 3 bezaubernden, fröhlichen, energiegeladenen und lustigen kleinen Mädchen. Auch ihnen wurde die Reiseleidenschaft in die Wiege gelegt, kaum aus dem Urlaub zurück, kommt gelegentlich die Frage wann wir endlich wieder wegfahren :-) Egal ob hier um die Ecke oder am anderen Ende der Welt ... überall gibt es wundervolle Fleckchen Erde die es zu entdecken gilt.
"Das Leben ist eine fabelhafte Reise voller Entdeckungen und Wunder.."

Schlagworte: , , ,

9 Kommentare auf "Unser Reisejahr 2015 – ein Rückblick"

  1. Ines sagt:

    Euer Jahresrückblick zeigt, wie dicht Trauer und Freude beieinander sind. Hut ab, was Ihr 2015 alles erlebt und bewältigt habt. Ich wünsche Euch ein glückliches und erfülltes Jahr 2016. Liebe Grüße von Ines
    PS: Vielen Dank für die Verlinkung.

  2. Ich kann mich da nur Phil und Hubert anschliessen, die verrückten Ideen von Udo auch mal wegen eines Blogger Stammtisches vom Bodensee nach Stuttgart zu fahren waren nicht der einzige Grund warum er bei uns Bloggern im herzen einen besonderen Platz hat.

    Schön das ihr weiter macht und ich freue mich auf ein Kennenlernen – vielleicht auf der CMT bzw. spätestens auf der CMT.

    Liebe Grüße Tina

  3. Heike sagt:

    Sehr schön geschrieben.

  4. Phil sagt:

    Wow, ein sehr schöner und emotionaler Reisebericht. Auch ich denke mit Wehmut an die gemeinsame Zeit zurück und habe Udo auch mit einem Absatz in meinem Reiserückblick geehrt.
    Ich bin sehr stolz auf euch, dass ihr den Blog und „sein“ Werk weiterführt. Großen Respekt und gutes Gelingen im Jahr 2016!

    Viele Grüße
    Phil

    killerwal.com

  5. Hubert sagt:

    *snief*

    Mit Tränen in den Augen und trotzdem einem Lächeln auf den Lippen sitze ich jetzt da.

    Ich finde es toll, dass ihr alle weiter macht – und bin immer noch traurig über den Verlust. Udo war ein so großartiger Mensch, den ich mit meinen dummen Anfängerfragen bis zum geht nicht mehr löchern konnte. Und immer eine offene und ehrliche Antwort bekommen habe…

    Dafür hat es mich umso mehr gefreut, auch den Rest der Sippe jetzt zum Weihnachtsmarkt kennen zu lernen! Danke auch hier nochmal für das Taxt, liebe Antje 😉

    Ich wünsche euch ein tolles Jahr 2016 – und hoffe, wir sehen uns oft wieder!

    Liebe Grüße
    Hubert

Schreibe einen Kommentar

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen