Skifahren und Wellness mit der ganzen Familie im Travel Charme Bergresort Werfenweng

3. Februar 2018 | Von | Kategorie: Allgemein, Europa, Familie, Hotels, Hotels Österreich, Neu, Österreich, Reisethemen, Salzburg, Skiurlaub, Wochenendtrips

Wenn man so viel unterwegs ist und so viele wundervolle Fleckchen Erde besucht, fällt einem hin- und wieder auf, dass man immer schwieriger zu beeindrucken ist (das wäre evtl mal einen extra Bericht wert!?)
… und doch schaffen es die Travel Charme Hotels & Resorts immer wieder!
Ja, man könnte sagen wir sind mittlerweile echte Fans!
Und auch dieses Mal, bei unserem Besuch im Travel Charme Bergresort Werfenweng wurden wir nicht enttäuscht!
Schneesturm und Stau machten unsere Anreise beschwerlich und wir waren schon etwas traurig, dass wir im Dunkeln angekommen sind und uns nicht gleich auf Erkundungstour begeben konnten.
Aber der freundliche und herzliche Empfang, der rasend schnelle Check- in von nur wenigen Minuten und das entspannte Ausladen in der Tiefgarage, zauberten direkt wieder die gute Laune herbei.
Als wir dann unsere Ferienwohnung zu Gesicht bekamen, waren die Strapazen der Anfahrt vollkommen vergessen.


Lobby mit spontanem Wohlfühlcharakter

Außenpool bei Nacht

einladender Empfang nach einer stressigen Anfahrt

Blick vom Balkon auf die Flutlichtpiste

Unsere Ferienwohnung im Travel Charme Bergresort Werfenweng

Auf dem Hotelgelände gibt es in 3 extra Gebäuden 46 liebevoll ausgestattete Ferienwohnungen, die Platz für bis zu 8 Personen bieten und durch einen überdachten Übergang mit dem Hotel und allen Annehmlichkeiten wie Restaurant, Puria Spa, Poollandschaft und vielem mehr verbunden sind (hierzu später mehr).
Mit 3 Schlafzimmern mit Doppelbetten, 2 Bädern, einer extra Toilette, einem Abstellraum, dem großzügigen Wohn-, Ess- und Kochbereich und einem riesigen Balkon, hatten wir mehr als genug Platz für unsere ganze Igelbande.
Die Einrichtung hat sofort gefallen.
Nicht zu überladen, heimelig mit warmen Farben, klare moderne Linien, gepaart mit gemütlichem Holz… ganz nach meinem Geschmack!
Und auch die Ausstattung ließ keine Wünsche offen.
Bademäntel und Schuhe (auch für die Kids), W-Lan, TV, Safe, eine komplett ausgestattete Küche mit Kaffeemaschine, Spülmaschine und Küchenzubehör, ein Kaminofen …
außer einem Korkenzieher, haben wir nichts ausfindig machen können, das noch gefehlt hätte!
Das Wichtigste aber war tatsächlich, dass sich sofort alle wohl gefühlt haben und im Urlaub ankommen konnten! Gerade, wenn wir nur übers Wochenende unterwegs sind, ist der spontane Wohlfühlfaktor entscheidend!

Immer wieder gibt es tolle Angebote und Aktionspreise, es lohnt sich etwas zu stöbern!!!

Als Preisbeispiel habe ich euch 2 Nächte Anfang Mai für 6 Personen in unserer Ferienwohnung rausgesucht:
Basis Preis: 498€ pro Aufenthalt!

Je nach belieben, kann man verschiedene Pakete dazu buchen.
Wie zum Beispiel das “GenussPluss” Paket inkl. Nachmittagsjause und Abendessen für 6 Personen: 315€ pro Aufenthalt.

Hier geht’s zu den Angeboten!

eines der Schlafzimmer mit Blick in das anschließende Badezimmer mit Badewanne

Schlafzimmer mit Doppelbett

Wohnzimmer

Wohn-, Essbereich

Duschbad

einfach gemütlich!

mit Liebe zum Detail

unser traumhafter Balkon

Das Bergresort – nachhaltig, vielseitig und luxuriös

Besonders toll fand ich, dass man die Unabhängigkeit einer Ferienwohnung hatte und gleichzeitig alle Annehmlichkeiten des Hotels genießen konnte.
Die Nutzung von Rezeptionsservice, Bibliothek, Kamin- und Raucherlounge sowie Gäste-PC ist grundsätzlich inklusive.
Hotelleistungen, wie zum Beispiel Frühstück, Abendessen, Spa-Nutzung und Wellness-Anwendungen sind bei entsprechender Buchung möglich.
Außerdem unbedingt erwähnenswert ist die tolle Lage des Resorts.
Sämtliche Aktivitäten wie Skifahren, Flutlichtrodeln, Pferdeschlittenfahrten, Kinderspielplatz und Skilanglaufen (und viele mehr) sind autofrei erreichbar, beziehungsweise sogar direkt am Hotel verortet.
Apropos autofrei…Diese wunderschöne Region will natürlich auch so bleiben und hat ein (wie ich finde) großartiges Konzept erstellt – die “samo-card”.
Wer seinen Autoschlüssel während des Aufenthalts an der Rezeption abgibt und eine Gebühr von 10 Euro pro Person zahlt, erhält nicht nur ein gutes Gewissen, weil er die Umwelt schont, sondern noch zahlreiche kostenlose Aktivitäten, wie eine geführte Schneeschuhwanderung, Eislaufschuhverleih, Langlaufverleih, Pferdekutschenfahrt, Lama Trekking mit Fackelwanderung, Rodelverleih, Elektro-Auto-Verleih … das macht einen aktiven Urlaub nicht nur finanziell erschwinglich, sondern gibt auch noch das wohltuende Gefühl der Natur etwas gutes getan zu haben.
Eine echte “win-win Situation”! 
Die Samo-card kann natürlich direkt an der Rezeption erworben werden.

Blick aufs Hotel

Lobby

Raucherlounge

Weinprobe gefällig?

Abfahrt direkt am Hotel

Spielplatz auf dem Gelände des Resorts

Winterwanderwege und Langlaufloipe direkt vor der Haustür

an Schnee mangelte es uns nicht

Wellness im Travel Charme Bergresort Werfenweng

Der Puria Premium Spa mit ca. 1600 qm ist sehr schön gestaltet.
Für uns mit Kids war vor allem die Poollandschaft interessant.
Den kleinen aber feinen Innenpool hatten wir morgens für uns alleine und bekamen die kleinen Igel auch nur mit größter Mühe wieder dort heraus.
Der ganzjährig beheizte Außenpool gefiel unserer schwimmbegeisterten Elina besonders gut und sie zog dort eine Bahn nach der anderen!
Aber auch bei aller kindlichen Energie ist es irgendwann Zeit für ein Päuschen, das wir auf den zahlreichen Ruheliegen gemeinsam genossen.
Für Sauna Liebhaber stehen eine Panorama-, eine Hütten- und eine Biosauna, sowie ein Dampfbad bereit. An Wellnessangeboten hätte es auch noch einiges mehr gegeben, allerdings lag unser Hauptfokus bei dieser Reise natürlich bei den Kids und die hat der Hunger ins Restaurant getrieben …

einfach schön

ab in den Außenpool

Hüttensauna

Poolbereich

Puria Spa

Spaß im Pool

die Kids sind happy

ein Päuschen in Ehren…

Kulinarik im Hotel

Obwohl wir eine voll ausgestattete Küche hatten, haben wir uns das Kochen erspart und unsere Mahlzeiten im Restaurant eingenommen.
Die große Auswahl beim Buffet haben sowohl wir Erwachsenen, als auch die Kids genossen.
Frühstück mit frisch zubereitetem Omelett, Müsliauswahl, verschiedenen Backwaren, Obst, Gemüse, Weißwürstchen, Marmelade, Honig…kurz gesagt: mit allem was der hungrige Magen am Morgen begehrt, ist natürlich wesentlich besser, als wenn Mama ein paar Brote schmiert !
Abends erwarteten uns im Restaurant Feinspitz Themenbuffets wie zum Beispiel das italienische Buffet!
Ein gemütlicher Platz, umfangreiche Auswahl, hochwertige Produkte und freundlicher Service … was will man mehr !?
Wo ich gerade beim Thema Service bin,…
Es heißt ja immer der “Gast ist König”, aber kennt ihr das?
Manchmal wirkt das Hotelpersonal irgendwie “aufgesetzt”, man bekommt das Gefühl, sie sind überfreundlich, weil sie dafür bezahlt werden…und man ist vor lauter Netiquette schon fast peinlich berührt!
Aber hier im Travel Charme Bergresort Werfenweng paart sich Höflichkeit mit Herzlichkeit.
Als der Kellner Julias Fanta über sich schüttete, folgte kein überschwenglicher Entschuldigungsmarathon, sondern ein ehrliches Lachen und eine lustige Anekdote über die eigene Tochter, bevor er sich weiter, jedem Gast gegenüber zuvorkommend, seiner Arbeit widmete.
Nur eine von zahlreichen Situationen, die uns in dieser kurzen Zeit zeigten, wie man sich als Gast nicht nur als König, sondern auch herzlich willkommen fühlt!!!

Spezialitäteten-Restaurant Alpenzeit

gemütlicher Platz zum Abendessen

Frühstück und Abendessen vom Buffet

Restaurant Feinspitz

Salatbuffet

tolle Aussicht vom Frühstückstisch aus

Skifahren im Kids Snowpark der Bergbahnen Werfenweng

Wir mussten ehrlich gesagt erstmal überlegen, ob wir wirklich Skiausrüstung für 4 Kinder zwischen 3 und 7 mitschleppen wollen und wie entspannt so ein Skitag sein wird.
Wenn man sich die Rahmenbedingungen mal anschaut, wäre es vermutlich nahe gelegen sich auf andere Aktivitäten zu beschränken!
Elina (7) und Leonie (5) hatten vorletzte Saison einen Skikurs und was davon hängen geblieben ist, war ungewiss!
Julia (3) ist noch nie auf Ski gestanden.
Und Bennet (5) kann zwar alleine fahren, ist allerdings gerne mal etwas zu “unerschrocken” unterwegs und es empfiehlt sich ihn immer in Reichweite zu haben, um doch mal eingreifen zu können, wenn ihn der Übermut packt!
Als wir den Pistenplan des neuen Kids Snowpark an der Ikarus gesehen haben, war uns allerdings klar, dass wir uns diesen unbedingt anschauen müssen!
Wer hätte es gedacht – es lief alles wie geschmiert und wir verbrachten einen atemberaubenden Skitag in Werfenweng!
Dank des überdachten Förderbands, konnten alle von Anfang an alleine Liften und auch die Gegebenheiten der Piste hier war optimal, um die Kids unbesorgt einfach mal probieren zu lassen.
Erstmal “eingefahren” war auch der Tellerlift kein Problem.
Sogar unser kleinster Igel Julia meisterte diesen am Ende des Tages wie eine ganz große.
Die zahlreichen Themenabfahrten wie der “Ninja Warrior Track” oder die “Wellenbahn” motivierten die Kids ganze 3 Stunden ohne Pause durchzufahren.
Wir sind nach wie vor begeistert von diesem tollen Familienskigebiet und können dies uneingeschränkt weiterempfehlen!!!

entspanntes Liften dank des überdachten Förderbands

Wellenbahn und Ninja Warrior Track

tolle Pisten für groß und klein

unser glücklichen Skiigelchen

ein riesen Spaß – der Ninja Warrior Track

sogar unser kleinstes Igelchen schaffte es schon ganz alleine zu Liften

Jungle Run – die Lieblingsabfahrt der Kinder

Vielen herzlichen Dank an Wilde & Partner und das Travel Charme Bergresort Werfenweng für die Einladung, wir haben unser Mehrgenerationenwochenende in vollen Zügen genossen!!!

ein glückliches Team nach einem fantastischen Wochenende!!!

Jo Igele – Reiseblog/ Travelblog, Reiseberichte

gefällt euch das Travel Charme Bergresort genauso gut wie uns? Dann solltet ihr euch auch die anderen Travel Charme Hotels anschauen, die wir bisher besucht haben.

Yoga am Berg – mein Highlight im Travel Charme Fürstenhaus am Achensee!

Unser erstes mal an der Ostsee – das Travel Charme Strandhotel Bansin auf Usedom

Wellness- und Gaumenfreuden im Travel Charme Ifen Hotel

Antje Weisner – Reisebloggerin

Nicht nur die Reiselust, sondern auch das Schreiben begleiten mich nun schon einige Jahre.
Das Studium habe ich mir unter anderem als freie Journalistin bei einer lokalen Tageszeitung finanziert und meine Semesterferien dazu genutzt in die Ferne zu schweifen.
Mittlerweile bin ich Lehrerin und Mutter eines bezaubernden Sohnes.
Meinen Ausgleich finde im Sport. SUP (Stand Up Paddeling), Wakeboarden, Kitesurfen, Snowboarden und Snowkiten haben es mir dabei ganz besonders angetan.
Zwar habe ich keine Semesterferien mehr, aber hat einen das Reisefieber einmal gepackt, lässt es einen nicht mehr los…und so tingel ich nun nicht mehr als Studentin, sondern als Reisebloggerin um die Welt.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar auf "Skifahren und Wellness mit der ganzen Familie im Travel Charme Bergresort Werfenweng"

  1. Julia sagt:

    Traumhafte Fotos 🙂

Schreibe einen Kommentar